.ouR bLog


 
Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
 
Über...
Sweet about...
To-Do List
 
Fanfics
Fanart
Doujinshi
Sasuke saß oder eher gesagt stand lehnend gegen dem Brückengeländer. Der Treffpunkt von Team 7. der Schwarzhaarige seufzte auf. es ist doch wie jedes mal. Sasuke schaute sich um.´´Also wo ich noch hier war, sah es ralativ langwelig aus. ´´...Der Junge Uchiha gähnte einmal herzlich. ~Sasuke-kun..heheheh~ Verwirrt blickte sich der uchiha um. Hatte er soeben sakuras Stimme gehört?? er sah sie aber nirgends. ~Sasuke-Kun!! heheheh~  sasuke schüttelte den Kopf. "Scheiss Sake. trinke ich ne wieder. Wird man doch verrückt...." Ein Knacken hörte er hinter sich. der Schwarzhaarige drehet sich um und....
da stand Karin! "uhh!", er verzog angewidert das gesicht, alles hätte er sich jetzt gewünscht, naja auser weiter Fan-Girls aber NICHT Karin, lieber hätte er die Füße von Naruto abgeleckt, als das sie jetzt da ist. Er hoffte auf gut Glück, das sie ihn jetzt nicht sehen konnte, weil es doch schon ziemlich dunkel war aber der weiße Schnee durch den Vollmond, die gegend doch ein wenig heller macht....
"oh! Ohayo sasuke-kun!!!!" ´´So nen Dreck..´´ Murrte der Uchiha und drehte sich von der Schwarzhaarigen weg. SASUKE-KUN!!!!" "Urgh...warum immer ich??" Fast jammernt  hob der uchiha seine Hände gen Himmel. das..sah mehr als nur ulkig aus. Kurz bisvor Karin sasuke auch irgendwie anpacken konnte wurde Karin durch ein POOF gestoppt. "Hai! ich habe es geschafft! ich ahbe..oh." Sakura, die in der Staubwolke zum vorschein kam, sah wie Karin,.....
sich quasi an Sasuke RANSCHMEIST und ihm mit dem Händen versucht zu sich runter zu ziehn um ihn zu küssen. Über Sakura konnte man schon deutlich die Röte im Gesicht sehn, nicht vor Scharm sondern vor Wut. Wut auf Karin!
"Ähm...wenn ihr rum machen wolt, warum bucht ihr euch kein Zimmer?" Fragte Sakura an die beiden gewandt. "Wie wäre es wenn du deinen kleinen schicken hintern hierrüber bewegst und diese hysterische sau von mir runterholst!!" keifte der uchiha und versuchte fast verzweifelt karins kuss attacken auszuweichen. Auf Sakuras Stirn pochten gefährlche schlagadern.
"Jetzt versuchst du es bei mir oder was?!", keifte sie ihn an, das kann doch nicht wahr sein! Die eine reichte ihm nicht oder wie? Sie strampfte auf die beiden zu, packte Karin am Arm und zehrte sie beiseite. Schnell erledigt, da sie auch nicht mehr so nüchtern zu sein scheint...zumindest liegt sie da zwischen einen Büsch mit Dörnen und einen Haufen Schei- Kot von einen Hund der es nicht mehr anhalten könnte und das schien sie nicht im geringsten zu interessieren! Schneller als Sasuke jetzt noch gucken konnte hat Sakura ihm am Kragen gepackt und ... "Bist du eigentlich noch ganz bei Trost?!!!" sasuke hob eine Augenbraue. was hatte sie den jetzt? Sie schüttelte ihm durch, als würde er ein Milshake sein. "sag mal..gehts noch?" Sasuke packte sich Sakuras handgelenke und stellte sie ruhig, indem er seine Sharingan aktieverte
Ruckartig ist sie still. Sie starrte ihn an. Er starrte sie an und merkt wie sich langsam Angst in ihre Fasade mischt. "L-lass mich los...", flehte sie schon ängstlich. Es trifft ihn wie ein Schlag,was zur Höhle macht er da?! Er lockerte seinen Griff, lies sie aber noch nicht los, er zog sie zu sich in seine Arme und nuschelte etwas in ihr Ohr. "Du weist, ich könnte dir nie weh tuen.." sakura versteifte sich. ``Nie weh tuen? Das hat du tausend mal gemacht!!´´ Sie sties sich von ihm weg. "lass mich in ruhe Sasuke. Was soll dieses aufeinmal umarme dingen sache, huh? pack mich nicht noch mal an!!" Fauchte sie ihn an. sasuke stand da wie ein sack voll tropfen...."Hallo?" "halklo und tschüs! " damit verschwand sakura in einer rauchwolke. Im busch bewegte sich was. "was´n los?" karin schaute aus dem Busch raus, scheisse aufem kopf, dem der Hund ihr vermacht hat...
"Tze!", Karin keiner weiteren Beachtung gegeben, machte er sich auf den Weg, Sakura schnell hinterher zu kommen. 'Verdammt, ey! Wenn man(n!!) mal nett ist...und dann DAS! Sakura! Komm her verdammt!' fluchtend warum das Weib wieder so plötzliche Stimmungswechsel hat, machte er sich auf den Weg zu ihrer Wohnung, schließlich muss man ja irgendwo anfangen...
An ihrer Wohnung angekommen, sprang er in ihr offenes Fenster rein, was sich als ihr Schlafzimmer entpupte. Er schaute sich um, bis vor er rief:" sakura!! Komm raus, komm raus wo immer du auch bist!!!" dabei grinste er diabolisch. "Ohh Sakura!! komm raus und spiel mit DEINEM sasuke!!"
Die Tür öffnete sich mit einem mal und eine Sakura mit geröteten Augen stand vor ihm. "Was willst du noch?", motze sie ihn an. "Hast du mir nicht langsam mal genug weh getann?! Huh?!" ...
"Hast du..geweint?" Fragte der uchiha vorsichtig nach und schritt langsam auf sie zu. "Das kann dir egal sein! verpiss dich, sasuke Uchha!!" "Aber.-" "Ich sagte, du sollst dich verpissen!!"
Sie ging einige Schritte nach hinten und er ging immer mehr auf sie zu, als sie sich auch schon im Flur wiederfanden, und Sakura die Wand an ihrem Rücken spürte. 'Fuck! Nein!:...' und verzerrte das Gesicht und blickte gen Boden. "Lass...lass mich endlich in Ruhe! Tuh' mir nicht immer weh....geh endlich!!" und schon kullerten die ersten dicken Tränen über ihre Wange. Sasuke stellte sich diesesmal als richtiger Gentelman heraus denn er...
legte eine Hand an ihre Wange und  und legte seienn Daumen unter ihr Kinn. "Schau mich bitte an, Sakura." Die Angsprochene hickste ein paar mal auf und schaute den schwarzhaarigen in die Augen. "Warum willst du mir immer weh tun, Sasuke? macht es dir Spaß? Huh?  " Der Uchiha nahm Sakuras gesicht in  beide händen und legte seine Stirn gegen ihre. "sa kura...es tut mir doch leid." "Steck dir das woanders hin. Zu deinem besten Freund der Stolz!!" Damit verpaste sie dem Uchiha eine Ohrfeige, die sich gewaschen hatte.
Von dieser Ohrfeige ließ er sich nicht beeindrucken, auserlich zumindest nicht 'Mama die hat'n schlag drauf!...', wie, wenn nicht gewesen wäre hat er ihr Gesicht immernoch in beiden Händen und schaute ihr in die Augen, soweit das ging, denn sie weinte immernoch bitterlich und versuchte sich aus den Griff zu befreien. "Hör. endlich auf..!", sie fing an zu schluchzen. Kann er den nicht verstehen, das er, sie mit diesen so winzigen, für sie bedeutungsvollen berührungen weh tat? Und warum entschuldigt er sich dafür, wenn... wenn es ihm in wirklichkeit ganz anders geht? "Nein, hör du bitte auf, Sakura. Bitte lass mich mal ....naja auf meine weise Aussprechen, ja?" Erst kam nichts von ihr bis sie dan schließlich ein zaghaftes nicken von sich gab. "Weist du. Ich weiss, dass ich viele Fehler gemacht habe, in der Vergangenheit und.-." "Du hast mich imer abgeweisen, tatest sogar so, als würde ich gar nicht exestieren! Weist du wie ich mich gefühlt habe?" Brüllte sie ihn an und verpasste dem Uchiha 2 mal hintereinander eine Ohrfeig. "Hör auf mch zu schlagen, sakura!" "Nein! Denn das hast du nämlich verdient!"  Scvhrie sie ihm entgegen."Denkst du mir fiel es leicht, dir so gegenüber so zu verhalten?! verdammte scheisse nein Sakura!" Er steiss sie gegen die Wand.
"Ah!", ein wimmern war von ihr zu vernehmen. 'Scheiße ey! Schon wieder tuh ich ihr weh!...'. "Es tut mir Leid...", beschämt schaut er diesmal zur seite. "Warum...warum fällt es dir so schwer? Weshalb.....wes..halb machst ...du es denn erst?", schluss aus! Sie konnte sich nun wirklich nicht mehr halten. Sie fing bitterlich an zu weinen, zu schluchzen, so dass ihr Körper anfing zu beben. "Wenn ich....", setzte er an, sammelte sich bevor er weiter sprach.
"Wenn ich mit jeden Kuss, denn ich dir geben würde, eine Tat mit der ich dich verletzt habe, gut machen könnte.... wie oft müsste ich dich küssen?"
Sakura blickte erschrocken auf. "w-was??" "du hast mich schon verstanden, sakura. Wie oft?" Ihre Augen rasten nur über ihn hin und weg. "Wie oft, Sakura?" Ihre unterlippe bebte. "So oft, bis du zu glauben scheinst du verbrennst."...
"Dann fang ich am besten gleich schonmal an, mh?", jetzt lächelte er, ein lächeln was Sakura bei ihm noch nie gesehn hat. Ein ...ein schönes Lächeln, nicht gemein, arogannt, provoziernd oder sonst wie. Ein einfaches ehrliches lächeln. Zu sehr im Träumen versunken, bekamm sich nicht mit wie er sich, ihren Lippen näherten. Schön als es fast zu spät war, realisierte sie, was er überhaupt gesagt hat und wo er sich jetzt grad befindet. Kurz vor ihren Lippen. Diese Erkenntnis ließ Sakura erstarren und lies zu wie er sie küsst. Ihr erster Kuss. Mit ihrer großen Liebe. Als ihr bewusst wurde wie ihr überhaupt geschah, ließ Sasuke wieder von ihren Lippen ab um sie gleich wieder auf ihren zu verfrachten. Diesmal länger. Diesmal...mit Zunge? Er leckte ihr über die Lippen...
bat um einlass, in dem er leicht auf ihre unterlippe biss. sakura wusste nicht, wie sie reagieren sollte. Zulassen oder wegstoßen?......Ach scheiss drauf. Sie hob ihre Hände an und drückte seienn Kopf näher an die ihren , um den Kuss zu vertiefen. Sie machten ab und pause, jedesmal,a ls sie ihre Lippen trennten, zählte der uchiha die male, die er sie geküsst hatte. "15.....*keuchen*...16..*keuchen*..17"  sasuke hatte bis jetzt die Führung gehabt, nun wollte sakura das ändern. Sie presste nun den Uchiha gegen die Wand und küsste ihn gierig weiter. "18....*Keuchen*...19...*keuchen*.."
"...20...", keuchten beide und mussten anfangen zu grinsen. Sasuke's Hände fanden wieder den weg zu Sakura's Gesicht. Sie wollte ihn küssen, doch er hielt sie fest. "Kann man meine Taten mit noch was anderem auser Küssen... wieder gut machen?", fragte er immernoch nach Luft schnappend. Sie küsste ihn wieder, er ließ es zu. "21...Wenn du bei 100 angekommenn bist...", grinste sie. "Aber ....an was ...denkst du?"
Ein verführersisches lächeln seinerseits.
"Nun..."Er lächelte sie verführerrisch von unten bis oben an." Ich dachte so an...da ich schon lange kein training gemacht ahbe, an Bettsport. Wie findest du?" Sakura lächelte ihn auch verführerisch an und schlang wieder ihre Arme um seinen Hals. "es klingt...verlockent??"
Er küsste ihre Halsbeuge hin bis zum Ohrläppchen. "Wirklich noch 100 Küsse? Oder können wir das auf gleich verlegen?", raunte er ihr ins Ohr, was ihr eine Gänsehaut bekommen lässt. "Hihi...nicht so nah ans Ohr! Das kitzelt!..." und drückte, für ihn kleinen Hände gegen seine Brust um ihn wegzu bekommen, was mehr als scheiterte. "Mh? Das kitzelt? Dann lass uns mal rausfinden wo du noch alles kitzelig bist!",  säuselte er ihr wieder ins Ohr, was ihr jetzt die Nackenhaare stehen lässt. Er drückte sich sammt Sakura von der Wand, so das er auf Knien saß und stand auf, nicht aber ohne Sakura auf dem Arm. "Na? Lust?" "Natürlich!"...
sasuke grinste und führte sich und sie selbst in sakuras Schlafzmmer. Dort lkegte er die Haruno sanft auf dem Bett ab und zog ihren roten T-shirt aus.Danach zog auch er sein V Ausschnittiges T-Shirt aus und die Hose zog er gleich mit aus.Sakura kicherte. "Was?"Fragte Sasuke etwas irrietiert nach doch Sakura schüttelte lächelnd den Kopf. "Du...bist einfach...perfekt??" Sasuke lächelte sanft. "Vielleicht, doch du machst mich vollkommen"..
Sie kicherte und ließ zu wie er sich über sie kniete, ein Bein links und rechts neben ihren Becken. Beide ihrer Hände wanderten zu seinem Nacken, verweilten dort und zog ihn zu sich runter für einen erneuten Kuss. Mit seinen Knien stütz der sich am Bett ab so dass seine Hände genügend freiraum haben und Sakuras Körper entlang fuhr. An den Seiten auf und ab, er zog ihr Netz-Hemd weiter nach oben um einen besseren Weg führ seine flinken Finger zu bahnen. Bei seinen Berührungen musste sie immer wieder ein quiecken von sich geben. Sie beendeten den erneuten Kuss. "...22.." keuchte Sasuke und musste grinsen, sie fing an zu lachen, wenn er ihren Bauchnabel umkreist und weitere unsichtbare Bilder auf ihrem Bauch malt.
"Du weisst, worauf du dich einlässt, oder sasuke-kun?" Sasuke küsste ihre Halsbeuge, was der Haruno ein keuchen entflöste.  "Weist du auch, worauf du dich einlässt?" Stellte er die gegenfrage und sie schüttelte lächelnt den Kopf. Sasuke gab ein kleines kehliges Lachen von sich."Willst du es wissen?" Fragte er nach und löste ihren Rock von ihren Hüften. "Verrate es mir.."Hauchtre sie und ihre wangen glühten . Sasuke beugte sich wieder über die Haruno und küsste sie drei mal auf den Lippen, dazwischen sagte er:" Du.. wirst eine... Uchiha.."
"I-im ernst?", sie glugste und schaut ihn mit großen Augen an. "Ich würde es doch sonst nicht sagen...", grinste er und gab ihr einen weiteren Kuss auf den Mund. Den Griff um seinen Nacken wurde nochmals verstärkt. "Ich bin grade so glücklich...kannst du dir das vorstellen?" fragte sie und lächelte. Das lächeln was er so an ihr liebte. "Deinem Gesichtsausdruck zufolge...ja.", und küsste sie noch zwei mal. "Wenn du mich noch einmal küsst...haben wir dreißig erreicht.", stickelte sie ihn an. "Dann leider nur noch 70 Küsse" und küsste sie noch einmal. "Du darfst mich sooft küssen wie du möchtest, wenn du nicht mehr so grob zu mir bist." Er ließ von ihr ab um ihr in die Augen schaun zu können. "Ich werde dir nie wieder wehtuhen! Aber einmal muss ich wahrscheinlich noch... Jungfrau!" er grinste sie hämisch an und gab ihr einen weiteren kuss.
"Du kleiner.-" "Kleiner was?" Fragte er hauchent nach und zog ihre Legins aus. "Du Kleiner..." "Ja..?" sasuke drehte nun Sakura auf dem Bauch rum und öffnete ihr BH. Dan liebkoste er ihren Rücken und ging an ihrem Nacken entlang. "Ich was..sakura?" "Du kleiner..perverser..." "Ja?" er nagte nun sanft an ihrem Ohrläpchen. "Du kleiner perverser uchiha du!!" Kicherte die Haruno und schubste den Uchiha leicht von sich runter. Sie krabbelte dann rüber zu ihm und hielt ihren Zeigefinger an der Lippe und sah ihn mit Hundeaugen an.
"Darf ich auch mal?" und klimmerte gespielt mit ihren Wimpern. Jetzt nahm sie beide Zeigefinger und machte Kreisende Bewegungen quer über seine  Brust. Was ihn für einen Bruchteil einer Sekunde erzittern ließ als sie an seinen Brustwarzen entlang fuhr. "Huh? Eine schwachstelle?", sie grinste und hauchte immer wieder Küsse auf sein Schlüsselbein, entlang durch die Mittel seiner Brust bist zum Bauchnabel, sie Küsste noch ein wenige weiter hinab. Er genoss es sichtlich aber öffnete wieder die Augen, weil sie aufgehört hat und ihn jetzt schüchtern in die Augen schaut. "Darf ich weiter ...nach unten gehn?"
Sasuke schluckte hart, grinste aber flirtent und hob dabei seine Augenbrauen an. "Wenn du dich das traust.."Meinte er herrausfordernt . Sakura lächelte überhebliich und küsste nun weiter abwärts.
Sasuke lehnte sich nach hinten, bis er mit den Rücken an der Wand lehnte. Sie zog sanft, aber mit ein wenig ungedult an seiner Boxershorts, er half ihr in dem er sein Unterleib ein wenig anhob damit sie ihn die Hose ausziehn konnte. Das geschafft, landete dieses Kleidungsstück, wie die restlichen die im Zimmer verteil waren auf die Erde. "Bist du dir auch sicher, dass du dir das zumutest?", er linste sie an, wie sie auf sein beste Stück starrt.
"Sicher bin ich sicher."Grinste sakura breit. Sasuke, der eigentlich nie aus der fassung zu bringen war, war gerade aus der Fassung. Seine rechte Augenbraue zuckte und etwas schief lächelnt sah er sie an. "heheh..nur zu?" Fragte er, anstadt das er ne Festtellung machte.Und wie gesagt,  sow ar es auch getan. Sakura küsste nun weiter unter der Gürtellinie Sasuke weitete seine Augen und und formte mit seinen Lippen ein "Oha!!" Nun saugte Sakura an sein Glied und....
Sasuke entspannt sich jetzt völlig, er lehnt sich nach hinten, so weit wie es die Wand zu ließ und krallte sich mit Beiden Händen in die Matraze unter ihm. Seine Füße zappelten ein wenig hin und her bis er sie dann letztenendes zusammen balte er legte seinen Kopf zur Seite wo er sich dann eins der vielen Kissen schnappte und es sich vor den Mund hielt. 'Dieses Mädel!! -- boah! Ich kann nicht mehr-!' "Ahh!~...Saku~ra!!". Sakura grinste ihn sich hinein, sie kann ihn doch mal ein Gefühlsregung endlocken. Zwar nur ein Stöhnen aber immerhin! Sie leckte noch weiter um sein mittlerweile Steifes Glied und gab ihm immer wieder hauchfeine Küsse, was ihm jedesmal ein Stöhnen endlockte.
"Gott!! Saku~ra!!" Stöhnte er nun laut auf und die genannte saugte nochmal kräftig nach. "AHHH!"  Nun schnappte sich sasuke Sakura an ihren Oberarmen und  zog sie zu sich hinauf. Drückte ihre Lippen hart auf seine und drang mits einer Zunge in ihrer Mundhöhle ein. er drehte sich dann so mit ihr um, dass er nun über ihr lag und sie unter ihm. Nun konnte sich der Uchiha nicht mehr behersrchen und drang mit seinen Zeige- und Mittel Finger in ihre Vagina ein...
"Ahhh! Sas-uke-ku--.ahh!", sie versuchte sich den Mund zu zuhalten, da es ...peinlich ist... so vor ihm zu stöhnen und dann noch so laut? Sie kommt sich wahrsinnig laut vor. Sasuke merkte das sie sich ihre Lippen aufeinander drückte um möglichst kein Laut zu machen, er schob dann seinen freien Arm unter ihren Rücken so das er sie dann mit dem Oberkörper hochhalten konnte ,dass sie in seinen Arme liegt. Er verlangsamt mit seinen Fingern, so das sie die Augen wieder leicht öffnete, die sie vorher zusammen gekniffen hatte um leise zu sein. "Was ..ist?", hauchte Sasuke ihr über die Wange, sie konnte hören das er immernoch erregt war, was ihr noch mehr röte ins Gesicht schießen lässt. "...ich bin...laut..?", keuchte sie, was ihn grinsen lässt und gab ihr noch einen Kuss auf den Mundwinkel.
Sasuke drängte sich dann zwischen ihre Beine und und drang nun mit seinem Glied ein Sakura lies ein lautes Stöhnen von sich, was sasuke ihr nach tat.
Er bewegte sich ihn ihr sehr schnell. Dabei leckte der Uchiha über ihre Brüste und lies die Haruno mehrere male ufkeuchen. "Saske-kuuuuuuuun!!" Sie legte ihr Kopf nach hinten und krallte sich ihn seine haare fest.  Sie bewegte sich mit dem Uchiha im gleichen rhytmus und ...stöhnten.
Das stöhnen wurde immer schneller und unregelmäßiger, das beide immer wieder nach Luft japsen mussten. "S-sasuke-kuun! H-hör nicht AUF! Ahh~!", er stieß noch einige male kräftiger in sie ein bevor er sich müde und nach Luft schnappend über sie legte, er hätte sie fast unter sich vergraben wenn er sich nicht links und rechts von ihrem Kopf auf Elbogen abstützte. "S-sasuke..." sie klang ganz heiser "...ich...liebe dich..." sie war immernoch am keuchen ihm erging es ganz genau so.
Er "rollte" sich zur seite und rang heftig nach Luft. dann drehte er seinen Kopf zu ihr. "Ich..Liebe dich auch."Sagte er und hauchte ihr einen Kuss auf den Lippen. Und wenn  sie nicht gestorben sind, dann rammeln sie noch heute..
 THE END
Gratis bloggen bei
myblog.de